Gen_Pluswin
Gen_Pluswin Gen_Pluswin

setzt Maßstäbe

 
 
 


Namensindex
Ortsindex

OFB Wolterdingen

Autor Wilhelm Kranz (verstorben)

Betreuer Verdener Familienforscher e.V.

dieses Ortsfamilienbuch umfasst 546 Familien

und wurde zuletzt am 20. 08. 2014 aktualisiert


Wolterdingen ist eines der kleinen Kirchspiele des ehemaligen Herzogtums Verden. Eingepfarrt sind außer dem Kirchdorf nur die im 19. Jahrhundert angelegten Wohnplätze Huckenrieth und Wieheholz. Die Kirche heißt „Spiritus Sancti“, die Kirchenbücher beginnen mit Jahrgang 1684 und sind vor Ort vollständig vorhanden. Kirchen-Nebenbücher 1715 bis 1852 (nicht alle Jahrgänge !) befinden sich im Staatsarchiv Stade.

Das Kirchspiel gehörte ursprünglich zu Bistum Verden, aus dem um 1650 das Herzogtum Verden wurde. Zuständig war das Amt Rotenburg, bis in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts die drei Kirchspiele Schneverdingen, Neuenkirchen und Wolterdingen zum Regierungsbezirk Lüneburg kamen. Bis 2011 war Soltau/Fallingbostel der zuständige Kreis, der nun nach weiteren Zusammenlegungen den Namen „Heidekreis“ trägt.






Für den datentechnischen Inhalt der Seiten sind alleine die Einreicher verantwortlich,
Gen_Pluswin stellt lediglich die Infrastruktur zur Verfügung.
Genealogische Anfragen bitte nur an den jeweiligen, auf der Seite genannten, Einreicher.


Wir sind bestrebt, alle Vorschriften des Datenschutzes vollständig zu erfüllen. Falls Sie vermuten, dass dies nicht der Fall ist,
teilen Sie dies bitte umgehend per eMail an Berwe@Genpluswin.de und an den jeweiligen Autor mit, damit zügig Abhilfe geschafft werden kann.
Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die zeitaufwendigere Einschaltung eines Rechtsanwaltes zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen
Abmahnung nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen entspricht.



Diese Datenbank hatte 34434 Zugriffe



Datenbankprogrammierung
Gisbert Berwe