Gen_Pluswin
Gen_Pluswin Gen_Pluswin

setzt Maßstäbe

 
 
 


Namensindex
Ortsindex

OFB Schwarme

Autor: Carsten Ravens

dieses Ortsfamilienbuch umfasst 7045 Familien

und wurde zuletzt am 02. 09. 2018 aktualisiert


Schwarme
Die Gemeinde Schwarme umfaßt eine Fläche von 24,29 qkm.
Das Dorf wird erstmals 1214 mit dem Bau einer Kapelle urkundlich erwähnt, was darauf schließen läßt, das Schwarme auch zu dieser Zeit schon eine gewisse Bedeutung hat. Die Kapelle aus dem 13. Jahrhundert war der Kirche von Lunsen unterstellt, die bis zur Reformation Synodalkirche bleibt.
Ein adeliges Gut ist im Jahre 1250 nachweisbar, das auch als Rittersitz oder Edelhof bezeichnet wird.
1632 wird Schwarme von kaiserlichen Reitersoldaten heimgesucht und 1675/79 bei der Vertreibung der schwedischen Truppen durch münstersche Soldaten gebrandschatzt und ausgeraubt.
1681 gehört Schwarme zum Amt Westen-Thedinghausen und damit zum Herzogtum Celle, ab 1692 zum Kurfürstentum Hannover. 1852 bis 1859 ist Schwarme eigenes Amt.
Die ev.-luth. Kirche wird in den Jahren 1778 bis 1784 fertiggestellt und 1960 bis 1964 restauriert. Sie ist 86 Fuß lang und 46 Fuß breit. Der 42 m hohe Turm entsteht erst 1879.
Von 1882 bis 1888 wird in dem weiten Bruchgebiet die größte Meliorationsmaßnahme Mitteleuropas durchgeführt. Diese dient nicht nur der Entwässerung, sondern durch ein ausgefeiltes Überschwemmungssystem auch der Düngung der Äcker und Wiesen.
Die Bevölkerungszahl steigt durch die Vertriebenen im Jahr 1946 von 1.700 auf rd. 2.400, sinkt Mitte der 50er Jahre aber wieder auf unter 2.000. Durch die Ausweisung von Neubaugebieten hat sich die Einwohnerzahl positiv entwickelt, so daß diese Marke wieder überschritten wird. Stand 2018 ist ca. 2560 Einwohner.




Für den datentechnischen Inhalt der Seiten sind alleine die Einreicher verantwortlich,
Gen_Pluswin stellt lediglich die Infrastruktur zur Verfügung.
Genealogische Anfragen bitte nur an den jeweiligen, auf der Seite genannten, Einreicher.


Wir sind bestrebt, alle Vorschriften des Datenschutzes vollständig zu erfüllen. Falls Sie vermuten, dass dies nicht der Fall ist,
teilen Sie dies bitte umgehend per eMail an Berwe@Genpluswin.de und an den jeweiligen Autor mit, damit zügig Abhilfe geschafft werden kann.
Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die zeitaufwendigere Einschaltung eines Rechtsanwaltes zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen
Abmahnung nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen entspricht.



Diese Datenbank hatte 13019 Zugriffe



Datenbankprogrammierung
Gisbert Berwe